5 Vereine und Lebenshöfe, die durch den Webshop love & peas gefördert werden (Teil 2)

Im ersten Teil dieses Artikels stellten wir Dir bereits vier wundervolle Lebenshöfe vor, deren Arbeit wir von love & peas unterstützen. In diesem zweiten Teil folgen weitere Kurzporträts einiger Höfe, die ebenso tolle Arbeit für das Tierwohl leisten.

 

 

Flauschmenschen e. V. – weil echter Tierschutz vegan ist

Der veganorientierte Verein, der von unserer Mitarbeiterin Babette Wenzel gegründet wurde, hilft auf verschiedene Arten Tiere in Not.
Der Verein vermittelt Patenschaften und bietet Tierschutzprojekten Unterstützung. Das Team, bestehend aus fünf engagierten Veganern, organisiert u. a. Futterkäufe, beteiligt sich an Tierarztkosten, kauft Tiere frei und übernehmen ihre Transportkosten in ihr neues, sicheres Zuhause. Sie halfen ebenso bereits beim Bau eines Shelters und einer Tierklinik.
Man kann Flauschmenschen e. V. neben Spenden auch durch Käufe in ihrem eigenen Shop unterstützen. Es gibt auch die Facebook-Gruppe Flauschiger Trödelmarkt, in der man dem Verein helfen kann.
Zur Website von Flauschmenschen e. V.

 

Erdlingshof e. V. – für Mitgefühl entscheiden

Der Lebenshof in Kollnburg beherbergt über 100 ehemalige „Nutztiere“, die dort endlich in Sicherheit leben können und liebevoll versorgt werden. Zu den Erdlingen gehören Rinder, Pferde, Esel, Hirsche, Schweine, Schafe, Ziegen, Hunde, Puten, Gänse, Hühner, Katzen und Kaninchen.
Die selbstverständlich vegan lebenden Leiter des Erdlingshofs, Birgit Schulze und Johannes Jung, freuen sich über Unterstützung ihres Projekts in Form von Tierpatenschaften und Spenden. Im Shop kannst Du schöne Merchandise-Artikel wie z. B. Kalender kaufen. Darüber hinaus werden hin und wieder auch Auszubildende gesucht und Bundesfreiwilligendienste vom Hof ausgeschrieben.
Zur Website des Erdlingshofs e. V.

 

Uwe Marche Tierfamily e. V. – Zufluchtsort für Tiere in Not

Uwe Marche betreibt seit 2011 seinen kleinen Lebenshof in Ihringen am Kaiserstuhl. Der Hof bietet ein paar Hunden, Eseln, Schweinen, Schafen sowie einer Kuh und einem Yak ein schönes Zuhause.
Uwe lebt selbst auch auf seinem Lebenshof, sodass er die Tiere rund um die Uhr betreuen kann. Da Tierschutzprojekte wie seins sehr kostenaufwändig sind, kämpfen viele solcher Vereine um ihr Überleben – bzw. vor allem darum, ihre Tiere dauerhaft versorgen zu können!
Darum bitten auch wir von love & peas Dich darum, die Tierfamily und ihr kleines Team zu unterstützen, wenn Dir das möglich ist. Jede noch so kleine Spende hilft, ebenso ist die Übernahme einer Tierpatenschaft möglich. Auch direkte Futterspenden kannst Du über unseren Shop veranlassen.
Zur Website von Uwe Marches Tierfamily e. V.

 

 

weil Tiere lieber leben e. V. mit dem Lebenshof Sanamuhrium

Der Verein, der 2014 in Kissing gegründet wurde, setzt sich für Tiere in Notsituationen ein.
Er verhalf bis heute nicht nur über 100 geretteten Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen und Mulis zu einem neuen Zuhause. Er kümmert sich darüber hinaus auch um die Vermittlung von Hunden, die zum Teil aus Tötungsstationen stammen, in liebevolle Hände. Außerdem unterstützt der Verein auch Kastrationsaktionen von Straßentieren vor Ort.
Natürlich liegt es dem Team von weil Tiere lieber leben ebenso am Herzen, ein Bewusstsein für die Notwendigkeit des Veganismus zu schaffen. Denn die effektivste Maßnahme zur Verringerung des Leids von „Nutztieren“ ist die rein pflanzliche Lebensweise, die Tierausbeutung nicht unterstützt.
Zur Website von weil Tiere lieber leben e. V.

 

SOL Stoppels offener Lebenshof

Der vegane Lebenshof im Haunetal, der von Marion Diekel gegründet wurde, will möglichst vielen Tieren ein Leben in Frieden ermöglichen, ohne dass sie jemandem zu irgendeinem Zweck nutzen müssen.
Auf dem Hof leben Kühe, Hunde, Kaninchen, Hühner, Pferde, Katzen, Tauben sowie Puten und ehemalige Masthähne. Darüber hinaus klärt das Projekt über die grausamen Umstände in der Tierprodukte-Industrie auf.
Der Lebenshof, der für gelebte SOL-idarität steht, kann beispielsweise durch Spenden und Patenschaften unterstützt werden. Aber auch Besuche und Urlaube sind dort möglich, ebenso kann man sich beim veganen Brunch begegnen.
Zur Website von Stoppels offener Lebenshof

 

Unterstütze die Arbeit dieser engagierten Tierschutzvereine – z. B durch eine Futterspende über unseren Shop!

Es gibt natürlich viele verschiedene Möglichkeiten, das Engagement dieser tollen Vereine und Höfe zu honorieren. Über unseren Onlineshop love & peas kannst du ihnen z. B. direkte Futterspenden zukommen lassen.

Übrigens: Durch jede Bestellung in unserem Shop hilfst Du den Vereinen. Denn wir spenden konsequent 1 % des Netto-Warenwerts an ausgewählte Tierschutzorganisationen.

Du ernährst Deinen Hund oder Deine Katze noch nicht vegan? Dann lies jetzt nach, warum das aus vier guten Gründen sinnvoll ist. Du hast Sorge, dass es Deinem Hund mit veganer Ernährung nicht gut geht? Dann informiere Dich jetzt darüber, was man bei der rein pflanzlichen Ernährung von Hunden beachten muss.

Engagierst Du Dich auch für Tierrechte? Verrate es uns gerne in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar